Bonneberger Mixed-Volleyballer erst im Finale besiegt

Die Volleyball-Hobby-Mixed-Mannschaft des TuS Bonneberg nahm am vergangenen Sonntag, 6. Januar 2019 an einem Ganztags-Volleyball-Turnier für Mixed-Mannschaften in Lemgo teil. Eingeladen vom SuS Wahmbeck (ein Ortsteil von Lemgo) unter dem Motto „Weihnachts-Abspeck-Turnier“ spielten ab 10 Uhr morgens bis zum Finale um 17 Uhr insgesamt 9 Volleyball-Mixed-Mannschaften in 2 Gruppen auf 2 Volleyballfeldern in der Volker-Zerbe-Halle um Preise und Pokale.
Die Bonneberger Volleyballer(innen) wurden in Gruppe 1 gelost, zusammen mit vier weiteren Mannschaften des SC Bad Salzuflen, SpVg Hagen-Hardissen, VfL Hiddesen (mit den Flying Volleys) und dem TV Lemgo. In Gruppe 2 spielten die Mannschaften des TSV Bösingfeld, SuS Wahmbeck, TSV Leopoldstal und Sportfreunde Sennestadt.


Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ in den beiden Gruppen mit einer jeweiligen Spielzeit von 2 x 10 Minuten für jeweils 2 Sätze mussten die TuS´ler in der Vorrunde 4 Spiele gegen die Gruppengegner absolvieren. Es wurden also 2 Sätze auf Zeit mit zentralem An- und Abpfiff durch die Turnierleitung gespielt mit der Bewertung nach insgesamt 20 Minuten. Für einen Sieg mit zwei gewonnen Sätzen erhielt jede Siegermannschaft 2 Punkte; genauso wenn je 1 Satz beim Spiel gewonnen und verloren wurde, die jeweils gewonnen Spielpunktezahl jedoch besser als die des Gegners war. Es musste im Übrigen immer mit 3 Damen und 3 Herren auf dem Spielfeld gespielt werden.
Der TuS nahm mit insgesamt 9 Spieler(innen) teil, und zwar: Sabrina Giesen, Dorit Crüger, Jo-Ann Giesen, Jennifer Krüger, Volker Galle („Team-Manager“), Michael Pörtner, Jens Stolle, Tobias Fliegner und Axel Mowe.
Die Bonneberger taten sich im ersten Spiel gegen die Flying Volleys vom VfL Hiddesen enorm schwer, kamen erst spät zum eigenen Spielfluss und verloren den ersten Satz knapp mit 16:18 Punkten. Der zweite Satz verlief dann entscheidend besser und man gewann diesen eindeutig mit 23:11 Punkten. Somit waren in der vorläufigen Gesamtwertung die „ersten 2 Punkte im Sack“, obwohl man einen Satz abgab.
Besser lief es im zweiten Spiel gegen die Spielvereinigung Hagen-Hardissen. Satz eins wurde mit 18:15 Punkten und Satz zwei mit 17:13 Punkten gewonnen. Es wurden weniger eigene Fehler gemacht und das Spiel über die Angriffspositionen mit Volker Galle und Michael Pörtner klappte besser.
Einen eindeutigen Sieg fuhr man in Spiel 3 gegen den SC Bad Salzuflen ein und gewann beide Sätze mit 21:13 und 23:13 Punkten nach hervorragenden Angabe-Serien von Jennifer Krüger, Tobias Fliegner und Jens Stolle.
Das letzte Vorrundenmatch konnte somit die Finalteilnahme bedeuten, sollten die Bonneberger dieses gewinnen. Es begann zunächst nicht gut beim Spiel gegen den TV Lemgo. Satz 1 ging „glatt mit 11:21 verloren“. Satz 2 musste besser werden und wurde es auch. Mit guten Angaben und feinen Spielzügen über die Außenangreifer konnte man diesen Satz „noch eindeutiger“ mit 23:11 Punkten nach 10 Spielminuten gewinnen und bekam somit zum vierten Mal 2 Punkte in der Vorrunde gutgeschrieben. So erreichten die „TuS-Mixer“ ungeschlagen das Finale!
In Gruppe 2, einer Vierer-Gruppe, qualifizierte sich -ebenfalls ungeschlagen- der TSV Leopoldstal, der mit äußerst erfahrenen Herren und „schlagkräftigen Damen“ gegen den TuS Bonneberg im „großen Finale“ antrat.
In den Finalspielen wurde nicht mehr auf Zeit, sondern je 2 Sätze bis 25 Punkte gespielt. Die Finalspiele begannen mit dem Spiel um Platz 5, gefolgt vom Spiel um Platz 3 („kleines Finale“) und dem Endspiel um Platz 1 („großes Finale“) zwischen dem TSV Leopoldstal und dem TuS Bonneberg.
Im Finale kamen die TuS-Volleyballer erst wieder spät zum gewohnten Spiel bzw. Spielaufbau. Der Gegner aus Leopoldstal lag schnell mit 10:4 Punkten vorne, doch der TuS kam dann doch besser ins Spiel, holte noch auf, verlor den ersten Satz jedoch mit 22:25 Punkten. Satz 2 musste besser werden und man tauschte einige Spieler(innen) aus. Im Übrigen kamen alle 9 Spieler(innen) vom TuS fast gleich oft zum Einsatz. Lediglich die beiden Stellspielerinnen Sabrina Giesen und Dorit Crüger „spielten durch“ und waren stets auf dem Spielfeld zu finden.
Doch auch in Satz 2 setzte sich die größere Routine des Gegners mit überwiegend „erfahrenen Altherren“ durch und nachdem die Führung zunächst häufig wechselte unterlagen die Bonneberger schließlich mit 19:25 Punkten. Der Sieg der Leopoldstaler war verdient, aber auch der 2. Platz der TuS Bonneberger war ein großer Erfolg im neuen Spieljahr 2019.
Bei der Siegerehrung bekamen die die TuS-Mixer außer einem Pokal noch ein Fläschchen Sekt sowie eine weitere „Spirituose“ und eine Packung Süßes mit einer großen Tüte Chips. Nach Rückkehr in Vlotho gegen ca. 18 Uhr saß man noch so einige Stündchen zusammen und feierte kräftig den doch bemerkenswerten Turniererfolg unter anderem mit einigen Getränken …
Ein sehr schönes und gutes Turnier, in dem der TuS auch drei Spiele leiten bzw. pfeifen musste, mit einem hervorragendem Endergebnis, nämlich der Finalteilnahme und Platz 2. Gerne kommt man Anfang kommenden Jahres wieder nach Lemgo, um Spaß am Volleyball-Sport zu haben.


Terminkalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Termine

24. Sep 2019
Dienstag, 24. September 2019, 20:00 - 22:00 Uhr
Herrentraining
24. Sep 2019
Dienstag, 24. September 2019, 20:00 - 22:00 Uhr
Hobby - Herren
25. Sep 2019
Mittwoch, 25. September 2019, 16:30 - 18:30 Uhr
U18-männlich
25. Sep 2019
Mittwoch, 25. September 2019, 18:30 - 20:00 Uhr
U18-weiblich
25. Sep 2019
Mittwoch, 25. September 2019, 20:00 - 22:00 Uhr
Hobby - Mixed I
26. Sep 2019
Donnerstag, 26. September 2019, 18:30 - 20:00 Uhr
U18-männlich
26. Sep 2019
Donnerstag, 26. September 2019, 20:00 - 22:00 Uhr
Herrentraining
27. Sep 2019
Freitag, 27. September 2019, 20:00 - 22:00 Uhr
Hobby - Mixed II
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok